Celibidache

 

Celibidache

Der Maestro im Spiegel von Zeitzeugen

 

Klappenbroschur 

136 Seiten mit s/s Fotos

ISBN 978-3-945961-28-5

 

 

Rezensionen/Stimmen

 

 

Die Berliner Autorin Kirsten Liese hat in den vergangenen Jahren Musikerinnen und Musiker befragt, die Sergiu Celibidache noch erlebt haben - und ihre Antworten jetzt zu einem Buch zusammengeführt, das ein sehr differenziertes, ja fast verwirrend vielseitiges Charakterporträt des Maestro entwirft. Historisch gibt es mindestens drei Celis: Den Feuerkopf, der im Nachkriegesberlin begeistert, den Choleriker und Querulanten der mittleren Jahre und den weisen Zen-Meister, dem er nur noch darum geht, in die tiefsten Schichten der Partituren vorzudringen. [mehr]

 

(Frederik Hanssen im Tagesspiegel, 27.11.2022)

 

 

Die leidenschaftlichen Interviews mit Musikern, die mit Celi musizierten oder von seinen Erfahrungen anderweitig profitierten, lesen sich wie eine unterhaltsame Biographie, die man nicht so schnell beiseite legen möchte. Wer Celi nur noch als beleibten, im Sitzen dirigierenden, weißhäuptigen Taktgeber kennt, erfährt auf jeder Seite mehr und mehr von einem Mann, der von der Leidenschaft nach dem perfekten Musikerlebnis getrieben war. Dass sich links und rechts des Weges Opfer auftürmen, ist bis heute nicht zu vermeiden. Doch das, was bis heute von Celis Wirken noch erlebbar ist, war ihm ein Graus. So widersprüchlich kann nur ein wahres Genie sein. 

 

aus-erlesen.de/

 

 

Bis heute vergeht kein Tag, an dem ich nicht in tiefster Dankbarkeit an Celi denke! Wie schön ist es da ein Buch wie das ihre zu lesen. Alles, was ich gelesen habe, ist wunderbar authentisch und deckt sich mit meinen Eindrücken. Bisher dachte ich, dass jemand, der seine Konzerte nicht erlebt hat, nicht in der Lage wäre  das nachzuvollziehen, was Celi ausgemacht hat. Nach dieser Lektüre sehe ich das erfreulicherweise anders!

 

Thomas Klein, Cellist

Elisabeth Schwarzkopf

Elisabeth Schwarzkopf -
Vom Blumenmädchen zur Marschallin

Kirsten Liese, Molden-Verlag, 2007
Fotos: Lillian Fayer

zweisprachig dt. / engl.

Ins Englische übersetzt von Charles Scribner
ISBN: 978-3-85485-218-6
Hardcover mit Schutzumschlag, 168 Seiten

 

 

englische Lizenzausgabe:

Elisabeth Schwarzkopf -
From Flower Maiden to Marschallin

Kirsten Liese, Amadeus Press, 2009
Photos by Lillian Fayer

Translated by Charles Scribner
ISBN: 1574671758, Amadeus press
Hardcover, 168 pages

 

Deutsche Pressestimmen zum Buch

Rezension in dem englischen Magazin Opera

Rezension in Opera News

Interview zum Buch im Bayerischen Rundfunk

Wagnerheldinnen

Kirsten Liese

Wagnerheldinnen -
Berühmte Isolden und Brünhilden aus einem Jahrhundert
Mit einem Geleitwort von Christian Thielemann

zweisprachig dt./engl.

Ins Englische übersetzt von Charles Scribner

Klappbroschur 142 S.

Edition Karo, 2013.

ISBN: 3-937881-62-X 

 

 

 

Das Buch ist 2021 in 2. erweiterter, überarbeiteter Auflage erschienen.

Rezension